Interview mit Jörg Thollembeek

Ein Blick in die Zukunft

Zeit für das was wichitg ist, persönliche Ziele und Wege. Jörg Thollembeek, Prokurist und Bereichsleiter Immobilien und Wohnbaufinanzierung im Interview mit seiner Mitarbeiterin Arzu Cebeci für den Bereich Social Media Immobilien. 

Herr Thollembeek, nun sind Sie bereits seit 25 Jahren in dem Berufsfeld Immobilien/Wohnbau tätig und haben sicherlich so einige Höhen und Tiefen erlebt. Was genau reizt Sie an Ihrem Beruf?

Die Kombination ist für den Kunden optimal. Wir wollen den Eigentümer und den Käufer kompetent und professionell beraten und im Anschluss beiden Parteien die Sicherheit geben, dass der Verkäufer sein Kaufpreis pünktlich und der Käufer eine für sich zugeschnittene Finanzierung erhält.

In Ihrer Region gibt es unzählige andere Banken. Verfolgen Sie eine spezielle Beratungsphilosophie?

Ehrlichkeit und Offenheit in jeglichem Tun. Die Geschwindigkeit bestimmt immer der Kunde, nicht wir.

Wo würden Sie selbst gern eine Immobilie besitzen?

Da ich ein Hohenloher bin, identifiziere ich mich auch sehr stark mit dieser Region. Daher bevorzuge ich auch unsere Region mit einem Immobilienbesitz.

Welche persönlichen Ziele haben Sie?

Immer ein guter Vater und ein berufliches Vorbild für meine Mannschaft zu sein.

Durch Ihren Beruf stehen Sie im permanenten Austausch mit Menschen. Ist Ihnen ein besonderes Ereignis in Gedanken geblieben?

Da gibt es sicherlich eine Vielzahl von Geschichten. Das schönste Erlebnis für mich ist immer, wenn unsere Kunden beim Notartermin strahlen und sich danach für unsere Leistungen bedanken.

Wie halten Sie sich beruflich auf dem Laufenden?

Zuerst muss ich mal sagen, dass ich mir selbst ein sehr junges Team ausgesucht habe, das mich fit hält. Natürlich besuche ich Seminare und lese viel.

Gibt es Eigenschaften, die Sie besonders ärgern?

Unpünktlichkeit und Unehrlichkeit

Worüber freuen Sie sich?

Dass ich top fit bin und eine hoch motivierte Mannschaft habe.

Es ist uns allen klar, dass der Traum vom Eigenheim immer schwieriger wird! Wie sehen Sie derzeit den Immobilienmarkt in unserer Region?

Die Nachfrage nach Stadtwohnungen wird weiter zunehmen. In den Ballungsgebieten werden die Preise weiter steigen, da die Nachfrage größer ist als das Angebot.

Der klassische Kunde ist immer mehr im Internet aktiv und die Digitalisierung ist in fast keinem Bereich weg zu denken! Betrifft das auch den Bereich Immobilien/Wohnbau?

Die Digitalisierung im Immobilienbereich ist für mich in keinster Weise wegzudenken. Um den Ansprüchen der Kunden gerecht zu werden, haben wir bereits reagiert und unser Team dementsprechend verstärkt.

Was muss Ihrer Meinung nach ein Immobilienmakler haben?

Eine gute Ausbildung, Seriosität und Energie.

Die Organisation und Planung der Kundentermine sowie Führung eines jungen Teams beanspruchen sicherlich viel Zeit und vor allem Energie! Woher holen Sie Ihre Energie?

Zuerst muss ich sagen, dass mir der Job bei der VB Hohenlohe sehr viel Spaß macht. Hauptsächlich hole ich meine Energie aus meinem Sport und meiner Familie.

Was macht ein Zuhause für Sie aus?

Geborgenheit, Sicherheit und Freude.

Was machen Sie in Ihrer Freizeit?

Ich betreibe nach wie vor Leistungssport im Tennis - gehe aber auch sehr gerne mit meiner Frau bummeln.