Öhringen

31. Juli 2014

 

Schüler trainieren Börsenhandel ohne Risiko

Rund zehn Schülergruppen von Schulen aus dem Geschäftsgebiet trainierten das Handeln an der Börse beim bundesweiten Geno-Börsenspiel der Volksbanken Raiffeisenbanken

Vom 1. März 2014 bis zum 30. Mai 2014 fand das bundesweite Geno-Börsenspiel der Volksbanken Raiffeisenbanken statt. Die Volksbank Hohenlohe eG bot den hiesigen Schulen die Teilnahme an. Die Volksbank, die das Geno-Börsenspiel im Rahmen ihres genossenschaftlichen Auftrags „Förderung der finanziellen Bildung“ anbot und begleitete, freut sich über die guten Ergebnisse der Gruppen. Bei der Wertung innerhalb der Teilnehmer der Volksbank Hohenlohe eG belegte die Gruppe „Awiiz“ der Georg-Kropp Schule aus Wüstenrot den ersten, mit 100 Euro dotierten Platz. Den zweiten Platz belegte die Gruppe „Jesse Livermore“ des Albert-Schweizer-Gymnasiums Crailsheim und freut sich über 50 Euro. Ebenfalls auf dem Siegertreppchen steht an dritter Stelle die Grupp „Black and White“ ebenfalls von der Georg-Kropp Schule aus Wüstenrot. Die Drittplatzierten bekommen Musikdownloadkarten von flatster.  

Mit dem Geno-Börsenspiel lernen Jugendliche den Börsenhandel selbstständig und unter realen Bedingungen kennen. Im Online-Spiel werden die Abläufe des Börsengeschäfts vom Kundenauftrag über den Handel bis zur Abrechnung wie in einem realen Depot simuliert. Das Spiel gibt einen guten Einblick in den Kauf und Verkauf von Wertpapieren. Schüler beschäftigten sich dadurch sogar freiwillig mit dem Finanzteil der Zeitung. Die Bank ist zufrieden mit dem Spielergebnis. Die Börse ist ein spannendes, aber auch komplexes Thema. Es ist erfreulich, dass sich so viele Schüler hierfür begeistern und mit dem Geno-Börsenspiel erste Erfahrungen auf dem digitalen Parkett sammeln konnten.

Die Gewinner der ersten beiden Plätze innerhalb der Volksbankwertung wurden  bei einer Siegerehrung in der Schule im Unterricht beglückwünscht und  nahmen symbolische Schecks entgegen. Trotz guter Ergebniss hat es für eine vordere Platzierung auf Bundesebene, anders als in den Vorjahren, für die Hohenloher Schulen leider nicht gereicht. Auch im nächsten Jahr wird die Volksbank Hohenlohe eG wieder eine Teilnahme am Geno-Börsenspiel ermöglichen. Dann können alle Schulen der Region wieder dabei sein. Weitere Informationen gibt es im Internet unter: www.vb-hohenlohe.de

 

Gewinnergruppe "Awiiz" mit Kundenberater Sebastian Schmierer