Öhringen

07.02.2014

Freiräume und Menschenkenntnis - Frauenveranstaltungen bei der Volksbank Hohenlohe eG

Die Volksbank Hohenlohe eG veranstaltete im Januar und Februar 2014 drei Themenabende unter dem Motto „Freiraum fürs Leben“. Mit insgesamt 300 Teilnehmerinnen waren diese bis auf den letzten Platz ausgebucht. Die Veranstaltungen, zu denen ausschließlich Frauen Zutritt hatten, fanden jeweils in den Hauptstellen der Bank in Gerabronn, Öhringen und Künzelsau statt.

Im Mittelpunkt stand die gezielte Zukunftsvorsorge für einen sorglosen Ruhestand, damit auch im Alter ein ausreichender finanzieller Freiraum zur Sicherung eines guten Lebensstandards und  -qualität erhalten bleibt. „Unsere Veranstaltung soll Frauen helfen, ihre finanzielle Zukunft besser einzuschätzen“, betonte Frau Heike Groß, "Freiraum-Expertin" der R+V Versicherung. In Ihrem informativen und spannenden Vortrag ging Frau Groß auf so genannte „Freiraumfallen“ ein, denn Frauen tappen auf dem Weg zur Rente in finanzielle Fallen wie Gehalt, Kinder, Trennung und die hohe Lebenserwartung. Einzeln oder zusammen schmälern diese Faktoren die gesetzliche Rente beträchtlich. Um eine gute finanzielle Absicherung im Alter zu gewährleisten und Freiräume zu erhalten gilt es, rechtzeitig die finanzielle Situation individuell zu überprüfen und entsprechend finanziell vorzusorgen. Hierzu bekamen die weiblichen Gäste viele wertvolle Ratschläge und  Handlungsalternativen aufgezeigt, wie man in kleinen Schritten auf eine Schließung der finanziellen Versorgunglücke hinarbeiten kann, damit auch in Zukunft die persönlichen Träume und Wünsche erfüllt werden können.

Im Anschluss ließen sich die anwesenden Damen vom Vortrag „Erfolgsfaktor Menschenkenntnis – Warum manche Menschen keinen Pizzarand essen” von Coach Sabine Oberhardt begeistern. Oberhardt ist Trainerin für Erfolgs- und Balancestrategien sowie Motivationschoach. Anschaulich und mitreisend zeigte sie anhand der Farben rot, gelb, grün und blau, wie die Menschen, die einem begegnen, einzuschätzen sind. Danach war den Anwesenden klar, warum „rote“ Menschen dominant sind, „gelbe“ Frauen bis ins hohe Alter Absatzschuhe tragen, „grüne“ Menschen einem immer die Türe aufhalten und „blaue“ Menschen auch im Alter sehr schlank sind.

Bei guten Gesprächen und köstlichen Fingerfood-Kreationen klang der Abend aus.

  

Coach Sabine Oberhardt begeistert die Frauen mit ihrem Vortrag