Öhringen

26.03.2015
 

Malwettbewerb für junge Nachwuchskünstler 800 Bilder – 800 tolle Ideen: Wettbewerb der Volksbank Hohenlohe eG

KÜNZELSAU Auch in diesem Jahr nahmen wieder zahlreiche Nachwuchskünstlerinnen- Künstler am 45. Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ teil. Das Motto des diesjährigen Mal- und Videowettbewerbes war passend zur heutigen Zeit „Immer mobil, immer online: Was bewegt dich?“. Abgabeschluss für alle Teilnehmer war der 20. Februar 2015.

800 Bilder – 800 tolle Ideen Die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer begeisterten die Jury auch dieses Jahr wieder mit tollen Ideen und kreativen Werken. Mitmachen konnten alle Kinder und Jugendliche der Klassenstufen eins bis dreizehn. Um den Wettbewerb und die Bewertung für alle fair zu gestalten, sind die Teilnehmer und Teilnehmerinnen in fünf Altersgruppen unterteilt und werden separat voneinander bewertet. Der Großteil der eingereichten Bilder kommt aus den Klassenstufen eins bis vier.  
Wie auch im letzten Jahr ist das Motto des Jugendwettbewerbes in drei Unterthemen gegliedert, um jüngeren Kindern im Vergleich zu den älteren Kindern und Jugendlichen ein etwas leichteres Thema zu geben. Die Klassen eins bis vier malten Bilder zu dem Thema „Unterwegs in deiner Welt!“, während sich die Klassenstufen fünf bis neun mit dem Thema „Achtung, fertig, mobil!“ und die Klassenstufen zehn bis dreizehn mit dem Thema „Unterwegs in die Zukunft?“ auseinandersetzten.
 
Entscheidung Am 09. März 2015 war es dann soweit. 800 Bilder verwandelten den Veranstaltungsraum der Volksbank-Hauptstelle in Künzelsau durch ihre verschiedenen und leuchtenden Farben in eine kleine Kunstgalerie. Den beiden erfahrenen Jurymitgliedern, Grundschullehrerin Dorothee Ikas und Realschullehrer Manfred Walz, stand auch dieses Jahr keine leichte Entscheidung bevor. Dorothee Ikas aus Blaufelden und Manfred Walz aus Künzelsau ermittelten zusammen aus der großen Auswahl jeweils fünf Gewinner zu jedem Unterthema. Wichtig war der Jury vor allem, welche Ideen und Gedanken der Künstler durch die Arbeit ausdrückte und wie diese gestalterisch umgesetzt wurden.

Volksbank-Marketingmitarbeiterin Julia Egner benachrichtigt die glücklichen Gewinner des Wettbewerbs, während sich die neun Gewinnerbilder bereits auf dem Weg nach Karlsruhe zum Landesentscheid befinden.
Die Gewinner werden im Rahmen einer Feierstunde geehrte und ein Preis übergeben. Die drei Erstplatzierten der jeweiligen Kategorie nehmen am Landesentscheid mit einer weiteren Gewinnchance teil.