Künzelsau

15. September 2014

Die Augen sind das Schwerste


Vom 9. September bis zum 2. Oktober 2014 zeigt Dieter Hübsch Menschenbildnisse in fünf Materialien in der Hauptstelle der Volksbank Hohenlohe eG in Künzelsau. Der 1949 geborene Künstler Dieter Hübsch lebt seit seiner Geburt in Kupferzell. Seit er in Rente ist, beschäftigt er sich mit dem Erstellen von Bildnissen aus fünf Materialien: Sandstein, Ton, Gips, Holz und Wachs. Hauptsächlich fertigt er Köpfe und weibliche Torsos. Sein Lieblingsmaterial ist Sandstein.

Inspirieren lässt sich Dieter Hübsch von Frauengesichtern. Ihn fasziniert die Ästhetik eines ebenmäßigen Gesichts. Er gibt die Gesichter nicht eins zu eins wider, sondern reflektiert das, was er in einem Gesicht erkennt.

Im Jahr 2007 belegte er erstmals einen Kreativkurs und arbeitete mit Ton. Der Kurs „Gestalten eines weiblichen Torsos anhand eines Models“ wurde von einer namhaften Heilbronner Bildhauerin geleitet.

Zur Inspiration und um ähnliche Kunst zu studieren, unternahm er mehrere Reisen nach Kairo und nach Istanbul. Im Laufe der Zeit hat sich Sandstein zu seinem Lieblingsmaterial herauskristallisiert. Rund 20 Stunden benötigt er, um ein Sandstein-Bildnis fertigzustellen. „Bei Köpfen sind vor allem die Augen das Schwerste!“ so Hübsch. Auf seine rund 30 Werke und Bildnisse ist der Künstler sehr stolz. 2013 stellte er sie bereits im Pflege- und Altenheim Alpenland in Kupferzell aus. Die Ausstellungen kann während der Öffnungszeiten der Hauptstelle Künzelsau besichtigt werden.

Menschenbildnisse in der Volksbankhauptstelle in Künzelsau von Dieter Hübsch