Öhringen

05.09.2016

Startschuss für sieben neue Auszubildende bei der Volksbank Hohenlohe eG

Mit der Begrüßung durch Ausbildungsleiter Daniel Holzinger begann für fünf junge Frauen und zwei junge Männer am 8. August 2016 ein neuer Lebensabschnitt – die Ausbildung zur/zum Bankkauffrau/-mann. Die Volksbank Hohenlohe eG hieß die neuen Auszubildenden in der Hauptstelle in Künzelsau herzlich willkommen.

Die Ausbildung bei der Volksbank Hohenlohe eG startet mit einem einwöchigen Einführungsseminar. Das erleichtert den Einstieg in die Berufsausbildung für die Nachwuchsbanker. Durch Präsentationen und Gruppenarbeiten haben die Berufsstarter Gelegenheit, die Volksbank, die neuen Kollegen und auch die Verantwortlichen besser kennen zu lernen. In den Schulungsmaßnahmen erhalten die Auszubildenden auch ein erstes Grundwissen, um in der folgenden Praxisphase in den verschiedenen Abteilungen und Geschäftsstellen der Volksbank erfolgreich zu starten.

Die Bankkaufleute der Volksbank Hohenlohe eG sind Profis darin, ihren Mitgliedern und Kunden finanzielle Wünsche zu erfüllen. Und dazu braucht es eine Menge Know-how. Dieses Know-how lernen die Nachwuchskräfte während ihrer zweieinhalb- bzw. dreijährigen Ausbildungszeit in den einzelnen Abteilungen der Bank, im Unterricht an den Berufsschulen in Crailsheim und Öhringen sowie in Schulungen im hauseigenen Schulungszentrum. Weil jeder Kunde andere Wünsche hat und die ganzheitliche Kundenberatung, auf welche die Volksbank setzt, viele einzelne Aufgaben umfasst, ist jeder Tag der Ausbildung aufs Neue spannend.

Die Volksbank Hohenlohe eG zählt seit Jahren zu den größten Ausbildern in der Region und verspricht einiges in Sache Ausbildung: Es warten vielseitige Aufgaben und interessante Herausforderungen auf die Auszubildende. Auch nach der Ausbildung ist noch lange nicht Schluss, denn die Volksbank bietet eine große Anzahl an Weiterbildungsmöglichkeiten.

Bildunterschrift: Die Volksbank begrüßt die sieben neuen Nachwuchsbanker. Vorne (v. l.): Fabian Wernau, Blaufelden; Marisa Wagner, Wüstenrot; Vivien Dambach, Schöntal; und Samuel Meder, Niederstetten. Hinten (v. l.): Larissa Höhne, Künzelsau; Nadine Müller, Zweiflingen und Jenny Linger, Neuenstein mit Aus- und Weiterbildungsleiter Daniel Holzinger.